hausbau nrw

BauherrensicherheitDer Bau des eigenen Einfamilienhauses stellt für seine Bauherren eine der größten Investitionen in ihrem Leben dar. Völlig verständlich, dass sie mit ihren eingesetzten finanziellen Mitteln das bestmögliche Ergebnis erzielen möchten – ein Eigenheim, welches maßgeschneidert ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht. Noch dazu soll es in bester Handwerksqualität und in der vorgegebenen Zeit errichtet worden sein.

Planen auch Sie Ihren Hausbau? Dann steht Ihnen diese Erfüllung Ihrer Vorgaben zu. Sie und Ihre Familie sollen sich über Generationen hinweg an einem funktionellen und architektonisch ausgereiften Haus als Lebensmittelpunkt erfreuen können. Ihr gutes Recht ist es aber auch, keine bösen Überraschungen während der Bauzeit in Form von Mehrkosten, mangelhafter Bauausführung und Bauverzögerungen zu erleben. Dazu benötigen Sie Bauherrensicherheit und keine vagen Versprechungen von unzuverlässigen Bauunternehmen, die später nicht eingehalten werden. Wir zeigen Ihnen nachfolgend, welche Sicherheit wir Ihnen bieten, damit Ihr Hausbau zum freudigen Erfolgserlebnis wird. Wie vermeiden Sie teure Fallen beim Hausbau?

Die Bau- und Leistungsbeschreibung als wichtigstes Dokument

Wie in vielen anderen Branchen ist auch im Bausektor der Preiskampf extrem hart geworden. Konkurrenz belebt das Geschäft – aber nur, solange sie fair bleibt. Die Einhaltung dieser Fairness betrifft die anbietenden Unternehmen genauso wie die Bauherrenschaften. Letztere sind in dieser Konkurrenz jedoch häufig die Benachteiligten. In Kostenangeboten wird nämlich getrickst und die Kalkulatoren von Unternehmen, die im Billigpreissektor anbieten, sind dabei äußerst erfinderisch. Da wird von einem „Schlüsselfertighaus“ gesprochen, und zu Baubeginn stellt sich heraus, dass die Bodenplatte von der Bauherrenschaft selbst erbracht werden sollte. Beliebte bewusste „Unterlassungen“ sind Drainagen zur Grundstücksentwässerung, die körperlich nicht zum Haus gehören, aber zwingend erforderlich sind. Da wird die Elektroinstallation „nach Standard“ ausgeführt, obwohl nicht einmal die Mindestausstattungen nach DIN eingearbeitet worden sind. Als Bauherrenschaft werden Sie bewusst in die Irre geführt. Das Grundangebot solcher Billigunternehmen ist eine Augenweide. Die Konsequenz kommt erst später, wenn Ihnen mit überteuerten Nachtragsangeboten zusätzliche Kosten aufgebürdet werden, die Ihre Finanzierung auf den Kopf stellen.
Von uns erhalten Sie eine detailliert ausgefertigte Bau- und Leistungsbeschreibung. Wir haben diese mit Ihnen während der Planungsphase beraten und Ihre Wünsche vom Traumhaus eingearbeitet. Wir beschreiben Ihnen ausführlich, welche Leistungen Sie von uns erhalten. Nur so können Sie den Vergleich mit anderen Mitbewerbern anstellen. „Ein Stück Haus“ vom Billiganbieter ist nicht transparent und lässt keinen Vergleich zu. Nur anhand einer gründlichen Bau- und Leistungsbeschreibung können Sie nachvollziehen, ob alle erforderlichen Leistungen im Preis enthalten sind. Dieses Dokument gibt Ihnen Bauherrensicherheit und stellt unser beiderseitiges Vertragsverhältnis auf eine gesicherte Basis.

Vorleistungen? Bei uns bezahlen Sie nur für erbrachte Leistungen

Eine häufig anzutreffende Kostenfalle, die auf das Angebot einer Billigfirma schließen lässt, sind Zahlungspläne, die auf Vorleistungen basieren. Das bedeutet, dass Sie vor Beginn jedes festgelegten Bauabschnittes Abschlagszahlungen leisten. Teils ist diese Vorgehensweise sogar berechtigt, denn es gibt immer wieder Bauherrenschaften, die ihrer Zahlungsverpflichtung nach mängelfrei erbrachter Leistung nicht nachkommen. Jahr für Jahr gehen Baufirmen in die Insolvenz, weil ihre Außenstände unbeherrschbar geworden sind.
Solche Vorleistungen sind für Sie als Bauherrenschaft mit einem hohen Risiko behaftet. Sprechen wir gar nicht erst von kriminellen Firmen, welche diese Vorleistungen kassieren und dann unauffindbar sind. Vielmehr geschieht es immer wieder, dass unseriös kalkulierende Firmen nicht mehr kostendeckend arbeiten können und insolvent werden. Haben Sie bereits Vorleistungen erbracht, gehen diese in die Insolvenzmasse ein. Sie haben bezahlt, erhalten dafür aber keine Leistung und haben später doppelte Kosten durch Neubeauftragung eines anderen Unternehmens. Daran kann Ihr Bauvorhaben scheitern. Vorauszahlungen führen bei Billigfirmen aber auch dazu, dass bei der Bauabnahme festgestellte Mängel einfach nicht beseitigt werden. Sie haben bezahlt und bleiben im Regen stehen.
Bei uns als seriös auftretendem Fachunternehmen bezahlen Sie nur für mängelfrei erbrachte und abgenommene Leistungen. Diese Vorgehensweise gibt Ihnen Bauherrensicherheit und bildet die vertrauensvolle Basis für unsere vertragliche Partnerschaft. Sie basiert auf Fairness von beiden Seiten, indem beide Vertragspartner ihren Verpflichtungen nachkommen.

Der Festpreis sichert Ihre Finanzplanung ab

Bauherrensicherheit haben Sie nur, wenn Sie bereits bei der Finanzierung wissen, mit welcher Bausumme Sie rechnen müssen. Ein gewisses Polster benötigen Sie, denn unvorhergesehene Kosten können immer zutage treten. Sei es nur durch Planungsänderungen, weil Sie sich Wünsche erfüllen wollen, die vorher so nicht absehbar waren. Den Grundstock jedoch bildet die Bausumme gemäß Bauvertrag.
Hier schließt sich der Kreis zum Thema Bau- und Leistungsbeschreibung. Auch Billigunternehmen bieten durchaus zum Festpreis an. Sie wissen, dass sie ihren einseitigen Preisvorteil durch überzogene Nachtragsangebote ausgleichen.
Wir hingegen beschreiben Ihnen genau, welche Leistungen wir erbringen und bieten Ihnen unseren Festpreis zu diesen dokumentierten Leistungen an. Gehen wir damit nicht ein Risiko ein, wenn wir unsere Bauleistung nicht in der kalkulierten Zeit und in einwandfreier Qualität erbringen? Eigentlich schon, aber wir können und auf unsere Leistungsstärke verlassen. Auch hinsichtlich nachbeauftragter Fachunternehmen wie den technischen Gewerken Elektriker und Installateur haben wir uns längst von deren einwandfreier und termingerechter Arbeit überzeugen können.

Die Einhaltung der Bauzeit gibt Ihnen Bauherrensicherheit

Bereits ab dem Tag des Grundstückskaufes werden Sie finanziell von einer doppelten Haushaltsführung belastet. Sie müssen nach wie vor Miete und Nebenkosten bezahlen, tragen aber auch bereits Kosten für Grunderwerbssteuer und viele andere Dinge. Mit jedem Kilometer Fahrweg von ihrem bisherigen Wohnort bis zur Baustelle erhöhen sich diese Kosten. Sie müssen rechtzeitig bei Ihrem Vermieter kündigen, wollen aber auch nicht bis zur Hausfertigstellung auf der Straße sitzen.
Von uns erhalten Sie einen festen Bauzeitenplan. Im üblichen Fall nimmt der Bau Ihres Hauses durch uns 6 Monate in Anspruch. Diesen Fertigstellungszeitpunkt vereinbaren wir fest mit Ihnen. Sie erhalten darüber hinaus eine Fertigstellungsbürgschaft sowie eine Gewährleistungsbürgschaft, die Ihre Bauherrensicherheit abrundet. Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie.

© 2019 Massivhaus-Zentrum - Hausbau Nordrhein-Westfalen